Bracken Club

Deutscher Bracken Club

Seit Jahrhunderten sind die Bracken fleißige Helfer bei der Jagd. Darüber hinaus sind sie treue Begleiter und Freunde des Menschen. Die Bracken zählen zu den direkten Nachfahren der Keltenbracke, die schon im zweiten Jahrhundert nach Chr. in einem griechischen Werk über die Jagdhundearbeit erwähnt wird. In dem 1896 in Olpe gegründeten Deutschen Bracken-Club (DBC) wurden die damals noch existierenden nordwestdeutschen Brackenrassen zusammengefasst. Seit 1900 heißt der Einheitstyp offiziell „Deutsche Bracke“. Nach dem ehemaligen Hauptverbreitungsgebiet ist auch die Bezeichnung „Olper Bracke“ geläufig. Seit 1935 wird auch die Zucht der Westfälischen Dachsbracke vom DBC betreut.

Der Deutsche Bracken-Club bezweckt die Reinzucht, Veredelung und Verbreitung der beiden Brackenrassen „Deutsche Bracke“ und „Westfälische Dachsbracke“. Der DBC will alle Züchter und Halter dieser Rassen sowie alle Brackenjäger und Freunde der „Lauten Jagd“ vereinigen.

Der DBC ist kein anonymer Zuchtverein, sondern eine große Familie passionierter Brackenfreunde. Das beweist das jährliche Bracken-Wochenende („Familientreffen“) im September mit Dämmerschoppen, Welpen-Spieltag, Prüfungen, Zuchtschau und Jahreshauptversammlung.

Der DBC setzt sich ein für:

Den Einsatz der Deutschen Bracke und der Westfälischen Dachsbracke für die Arbeit vor dem Schuss.

Die Anerkennung und Förderung der „Lauten Jagd“ und ihrer uralten, von den Vorfahren übernommenen Bräuche im alt überlieferten, echt weidmännischen Sinne.

Den Einsatz der Brackenrassen bei der Arbeit auch nach dem Schuss. 

Zur Erreichung dieser Ziele stellt der DBC die Rassekennzeichen auf und erlässt Zucht- und Prüfungsordnungen.
Der DBC ist bestrebt, zur Förderung der lauten Jagd und der jagdlichen Brauchtumspflege sein, in ihm als unselbständige Untergruppe bestehendes Halbmondbläserkorps zu erhalten und zu fördern.

Der Club hat zur Zeit etwa 1000 Mitglieder. Jährlich werden zwischen 100 und 150 Deutsche Bracken und Westfälische Dachsbracken in das Zuchtbuch eingetragen.

Startseite