News

Erinnerung an die große Pfostenschau am 15.09.2019!

10:54, 21.08.2019

Große Pfostenschau im Rahmen des DBC-Wochenendes!

Am 15.09.2019, 09.30 Uhr, findet in Olpe-Frenkhausen im Rahmen des Brackenwochendes eine große Pfostenschau unserer bunten Hunde statt.

Hier die Erklärung zum Begriff „Pfostenschau“ aus dem Deutschen Jagdlexikon:

„Pfostenschau - Aufstellung von Jagdhunden auf einem Platz im Freien, an einen Pfosten gebunden. Dient der Feststellung und Begutachtung des Formwertes von Hunden einer Rasse entsprechend dem Rassestandard (Rassekennzeichen) und der Zuchtordnung.“
Der Begriff wurde in den letzten Jahren häufig durch "Zuchtschau" ersetzt. Die Bezeichnung Pfostenschau findet in der heutigen Zeit kaum noch Anwendung, da unsere Jagdhunde nicht an einen Pfosten angebunden bewertet werden. Alle Mitgliedsvereine / Verbände des VDH und der FCI bewerten die Hunde im Stand und in der Bewegung vorgeführt. Dieses gilt für Zuchtschauen und Ausstellungen. 
Die traditionelle Pfostenschau hat aber den Vorteil, dass sich alle Besucher von allen ausgestellten Hunden ein Bild machen und unmittelbar vergleichen können. 
1996 fand im Rahmen des 100jährigen DBC-Jubiläums eine große Pfostenschau (Zuchtschau) statt. In der Lokalpresse wurde ausführlich von der „Pfotenschau“ (!) berichtet.

Damit möglichst viele Hunde erscheinen, sind insbesondere Züchter und Deckrüdenbesitzer angesprochen, ihre Hunde-Familien (die jeweiligen Würfe mit Elterntieren) vorzustellen. Eine Bewertung findet insoweit nicht statt; die Teilnehmer können sich so über die verschiedenen Schläge, die Einkreuzungsversuche (Drever sowie Finnenbracke) ein Bild machen. Unser Ehrenpräsident Heimo van Elsbergen wird eine Rassevorstellung mit Besprechung vornehmen. Dazu sind Deutsche Bracken und Westfälische Dachsbracken aller Altersklassen herzlich willkommen.

Wie jedes Jahr üblich, können die über 18 Monate alten Bracken formbewertet werden. Die Führer werden gebeten, die Ahnentafeln ihrer Hunde sowie 20 € mitzubringen.

Es wäre schön, wenn wir in diesem Jahr zahlreiche Hundefamilien auf dem Gelände des Schäferhundvereinsheim in Drolshagen-Frenkhausen begrüßen dürfen.

Aktuell ist noch ein Prüfungsplatz für die Schwarzwildgatterprüfung in Bad Berka am 25.08.2019 zu vergeben.

17:23, 02.08.2019

Achtung Schwarzzuchten!

11:11, 24.07.2019

In der letzten Zeit kommt es vermehrt zu Schwarzzuchten bei unseren bunten Hunden. Die Züchter veräußern diese Welpen zumeist über ebay-Kleinanzeigen. 

Die Käufer erwerben einen Hund aus einer Schwarzzucht und es handelt sich somit nicht um einen Rassehund der nach den züchterischen Standards des Deutschen Brackenclubs gezüchtet wurde. Es handelt sich um Welpen, die rein optisch und von ihrem Habitus wie eine Deutsche (Olper) Bracke aussehen. 

Als Zuchtverein und Mitglied im JGHV und VDH distanzieren wir uns ausdrücklich von solchen Schwarzzuchten und gehen im Zweifelsfall gegen solche „Vermehrer“ auch gerichtlich vor. 

Insbesondere dann, wenn der Verkäufer den Eindruck erweckt haben sollte, dass es sich hierbei um eine im Zuchtbuch eingetragene Deutsche Bracke mit Ahnentafel und Abstammungsnachweis handeln sollte, müssen wir tätig werden.  

Grundsätzlich werden für diese Art Hunde keinerlei Papiere vom DBC ausgestellt. Deutsche Bracken sind Jagdhunde, die seit dem Jahr 1896 auf Form und Leistung gezüchtet werden. Die im DBC gezüchteten Hunde werden nur an Jäger mit ausreichenden Jagdmöglichkeiten abgegeben. 

Eine „Jagdeignungsprüfung“ ist auch entgegen den Darstellungen dieser Schwarzzüchter in Ermangelung der Ahnentafeln in vielen Bundesländern nicht möglich!

Mitglieder unterstützen unsere Öffentlichkeitsarbeit!

17:51, 08.05.2019

Herzlichen Dank an Förschter Christl mit ihrer kleinen Hündin JARA vom Fürstenbogen für diese tolle Offensive; verbunden mit großem Dank an Max Pfaff und den Fotografen Johannes Maidhof! 

Förschter Christl mit ihrer kleinen Hündin JARA vom Fürstenbogen

Förschter Chrischtl
Jara vom Fürstenbogen mit Max Pfaff
Fotografie Johannes Maidhof

#Deutscherbrackenclub #westfälischedachsbracke #drever #leistungszucht #jagdhunde

Pirsch 8/2019 Menschen & ihre Hunde "Donar vom Wilden Mann"

19:11, 29.04.2019

Mit „Donars“ Ankunft ging 2015 ein Herzenswunsch in Erfüllung. Er ist mir viel mehr als nur ein Jagdhilfstier auf meinen vielen Drückjagden. „Donar“ ist steter Reisebegleiter, Kamerad und überrascht mich immer wieder mit seinen jagdlichen sowie alltäglichen, teils skurilen Einfällen. hier weiterlesen .....

Wir danken Jörg Erich Haselier für diesen Artikel, verbunden mit bestem Dank für die Genehmigung durch den Chefredakteur der PIRSCH - Verlagsbereich Jagd.